Auch nach dem Abstieg in die Oberliga wird der Deggendorfer SC seiner Linie treu bleiben und weiterhin eigene Nachwuchsspieler in die 1. Mannschaft einbauen. Mit den bereits in der abgelaufenen Saison eingebundenen DNL-Spieler Johannes Brunner, David Seidl und Samuel Senft wurden die Verträge verlängert. Mit Sascha Maul kommt ein weiteres Talent die Chance, sich im Seniorenbereich zu beweisen.

Während Johannes Brunner und Samuel Senft vor der letzten Saison aus Landshut zu ihrem Stammverein zurückgekehrt waren, war David Seidl bislang ausschließlich für den DSC aktiv. Alle Drei haben bereits in der DEL2 beweisen können, dass sie trotz ihres jungen Alters bereits im Herrenbereich eine Rolle spielen können. Diese Rolle hatte sich bisher auf das Füllen von Lücken und Einsätze in der 4. Reihe beschränkt und das soll sich nun ändern. Für den sportlichen Leiter Neville Rautert sollen die 3 Angreifer wesentlich mehr Eiszeit bekommen: „Für die jungen Spieler ist es enorm wichtig, dass sie wirklich spielen. Nur so können sie Erfahrungen sammeln und sich entwickeln. Unter unserem neuen Trainer Dave Allison wird jeder seine Chance bekommen.“

Neu im Kader der Oberligamannschaft ist Sascha Maul. Der 17-jährige Verteidiger gilt als großes Talent und konnte in der abgelaufenen DNL-Saison 9 Tore und 24 Vorlagen in 26 Spielen erzielen.