Der Deggendorfer SC kann in Vorbereitung auf die kommende Oberligaspielzeit einen weiteren Neuzugang in seinen Reihen begrüßen. Mit Stephane Döring wechselt ein vielversprechendes Talent in das Team von Trainer Dave Allison.

Döring stammt gebürtig aus Ludwigshafen am Rhein und erlernte das Eishockeyspielen im Nachwuchs der EKU Mannheim. Im Jahr 2013 wechselte er schließlich in den Nachwuchsbereich des EV Landshut, wo er sowohl in der Schüler-Bundesliga, als auch in der DNL auflief. Des Weiteren schnupperte Döring auch schon Oberliga-Luft, als er in der Oberligamannschaft des EV Landshut Einsatzzeit erhielt. Im Jahr 2017 wechselte der mittlerweile 21-Jährige dann nach Übersee, wo er in der WSHL (Western States Hockey League) an den Start ging. In zwei Spielzeiten, die er bei den Springfield Express und den Oklahoma City Jr. Blazers verbrachte, erzielte der Linksschütze in 111 Partien 62 Treffer und bereitete 102 weitere Treffer vor.

Für Sportdirektor Neville Rautert passt Döring perfekt ins Anforderungsprofil: „Wir haben nach einem jungen Spieler mit Potenzial Ausschau gehalten und sind mit Stephane fündig geworden. Er ist ein junger Spieler, der sich noch weiterentwickeln und beweisen will.“