Der Deggendorfer SC kann seinen Fans in Zukunft im Bereich der Gastronomie ein weiteres hochwertiges Produkt anbieten. Durch die Zusammenarbeit mit der Kaffeerösterei Basilius können Deggendorfer Eishockeyfans in Zukunft – neben den gewohnten Getränken – auch in Genuss von exzellentem Kaffee kommen.

Stefan Liebergesell, seines Zeichens Marketingbeauftragter des Deggendorfer SC, weiß um die Besonderheit der Kaffeerösterei Basilius: „Ich habe mich vor wenigen Wochen mit den Verantwortlichen von Basilius Kaffee getroffen und es war schnell klar, dass beide Seiten perfekt zueinander passen. Der Gründer von Basilius, Bernhard Burnickl, ist nicht nur mit Leib und Seele in seiner Branche tätig, sondern ist auch echter Visionär in seinem Gebiet. Die Begeisterung für das Produkt ist etwas, das mir bereits bei unserem ersten Treffen imponiert hat, schließlich ist es auch etwas, wofür der Deggendorfer SC steht. Mit Begeisterung und Leidenschaft zum Erfolg.“

Die Kaffeerösterei, die ihren Hauptsitz in Velburg an der Donau hat, steht im Großen und Ganzen für das Motto: Klasse statt Masse. Der Gründer Bernhard Burnickl setzt in seinem Betrieb bewusst auf die Idee der „kleinen Kaffeerösterei“, da für viele Menschen und Betriebe die Qualität und die Nachhaltigkeit des Kaffees im Vordergrund stehen.

Doch nicht nur der Deggendorfer SC profitiert von der Zusammenarbeit mit Basilius. Auch die Oberpfälzer Kaffeerösterei verspricht sich durch die Kooperation einiges. Das Unternehmen will den Markt in Niederbayern speziell im Raum des Bayerischen Waldes weiter erschließen und setzt dabei auf die Marke des Deggendorfer SC, die auch mittlerweile überregional als Aushängeschild für die Region bekannt ist.

Zu guter Letzt hat sich der DSC in Zusammenarbeit mit Basilius noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen. In naher Zukunft wird es eine spezielle DSC-Kaffeemischung zu erwerben geben, die als Sinnbild für die Zusammenarbeit beider Seiten stehen soll und gemeinsam mit den Netzwerkpartnern des DSC entwickelt wird. Basilius Kaffee tritt durch sein Engagement in der Kategorie des Silber-Partners beim Deggendorfer SC auf.