Schlag auf Schlag geht es für den Deggendorfer SC zu Beginn der aktuellen Oberliga Süd Saison. Nachdem das Team von Trainer Dave Allison die ersten beiden Spiele gewinnen konnte, steht am kommenden Mittwoch das Duell mit den Starbulls Rosenheim an, die ebenfalls am ersten Wochenende beide Partien für sich entschieden. Besondere Brisanz bringt dabei das Wiedersehen mit Ex-DSC-Coach John Sicinski, der seit dieser Saison Trainer bei den Oberbayern ist.

Wie bereits in den vergangenen Spielzeiten gehen die Starbulls mit einem starken Kader an den Start. Im Sommer konnten die Rosenheimer Verantwortlichen einige starke Neuzugänge präsentieren. Zum einen verstärkt Marinus Reiter die Starbulls in der Verteidigung. Der 21-jährige Verteidiger kann trotz seines jungen Alters bereits auf die Erfahrung von über 100 DEL2-Spielen aufweisen und soll dabei helfen, die Rosenheimer Defensive weiter zu stabilisieren. Im Sturm ließen die Starbulls vor allem mit der Verpflichtung von Josh Mitchell aufhorchen. Der kanadische Center war die letzten drei Spielzeiten bei den Crocodiles Hamburg in der Oberliga Nord aktiv, wo ihm in 135 Spielen sage und schreibe 255 Punkte (54 Tore, 201 Vorlagen) gelangen. Besonders interessant aus Deggendorfer Sicht ist auch die Verpflichtung von Dimitrij Litesov. Der Stürmer, der lange Jahre für den DSC aufs Eis ging, gilt als einer der Lieblingsspieler Sicinskis und wird natürlich im Duell mit seinem Ex-Club ganz besonders motiviert sein.

Spannung dürfte auch bei diesem Spiel wieder garantiert sein. Verzichten mussten die Deggendorfer am vergangenen Wochenende auf Verteidiger Andreas Gawlik, der an einer Unterkörper-Verletzung laboriert. Hinter seinem Einsatz am Mittwoch steht aktuell noch ein Fragezeichen. Ebenso unsicher ist der Einsatz seines Bruders Christoph, der im Spiel gegen die Selber Wölfe im Schlussdrittel mit dem Knie gegen den Torpfosten gekracht war. Er konnte die Partie anschließend nicht mehr fortsetzen.

Spielbeginn am Mittwochabend in der Festung an der Trat ist um 20 Uhr. Die Partie wird wie gewohnt auf SpradeTV übertragen. Präsentiert wird dieser Heimspieltag von der Reps GmbH, ihrem Spezialisten für Schwimmbäder und Whirlpools.