Am kommenden Sonntag gastiert das aktuelle Schlusslicht der Oberliga Süd, die Höchstadt Alligators, in der Festung an der Trat. Nachdem die Allison-Truppe mit dem Heimsieg über die Sonthofen Bulls den Heimfluch besiegt hatte, wollen die Deggendorfer nun gegen die Franken den nächsten Sieg folgen lassen.

Einmal standen sich beide Mannschaften in dieser Spielzeit bereits gegenüber. Damals gab es einen deutlichen 0:8 Erfolg des DSC, der den Franken beim Aufeinandertreffen Mitte Oktober nicht den Hauch einer Chance ließ. Überragende Akteure auf Deggendorfer Seite waren damals Curtis Leinweber und David Seidl. Beide Spieler waren an fünf der acht Treffer gegen die Alligators beteiligt und hatten somit großen Anteil am Auswärtserfolg am Aischgrund.

Dennoch sind die Franken für die ein oder andere Überraschung gut. So konnte das Team von Trainer Martin Sekera kürzlich dem EC Peiting einen Punkt abtrotzen und auch auswärts beim SC Riessersee gelang den Alligatoren ein überraschender 4:2 Auswärtserfolg. Personell hat sich der HEC vor kurzem ebenfalls noch verstärkt. Mit Denis Gulda wechselte ein Ex-Deggendorfer, der die vergangenen Spielzeiten in der Oberliga Nord verbrachte, an den Aischgrund und soll die Offensive der Franken beleben.

Trotz der aktuellen Tabellenkonstellation wird der Deggendorfer SC die Alligators auf keinen Fall unterschätzen und wird alles daran setzen, den zweiten Heimsieg in Serie einzufahren. Spielbeginn am Sonntag in der Festung an der Trat ist um 18:30 Uhr.

Dieses Spiel wird ihnen präsentiert von Copy & Paper.