Die Meisterrunde der Oberliga Süd steht unmittelbar bevor. Vorher geht es für den Deggendorfer SC am vorletzten Hauptrundenspieltag jedoch noch einmal ins Frankenland, wo sie Sonntagabend auf die Höchstadt Alligators treffen.

Für die Alligators ist die Messe in der diesjährigen Oberliga Süd Saison bereits gelesen. Mit nur neun Punkten stehen sie auf dem letzten Tabellenplatz. Ziel der Mannschaft von Trainer Martin Sekera ist der Klassenerhalt. Dafür müssen die Franken den Umweg über die Verzahnungsrunde mit der Bayernliga gehen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden die Alligators kurz vor dem Ende der Hauptrunde noch einmal auf dem Transfermarkt tätig. Zunächst musste der langjährige Höchstadter Michal Petrak den Verein verlassen, ehe die Verantwortlichen der Reptilien diese Woche die Verpflichtung des lettischen Stürmers Juris Upitis bekannt gaben. Der 28-jährige Allrounder verfügt über viel internationale Erfahrung. So war er unter anderem bereits für die lettische Nationalmannschaft im Einsatz, als auch in der KHL, in der ihm für Dinamo Riga in 78 Spielen fünf Tore und 6 Vorlagen gelangen.

Die bisherigen Aufeinandertreffen beider Mannschaften wurden allesamt vom DSC dominiert und das Team von Trainer Dave Allison fuhr teils deutliche Ergebnisse ein. Dennoch sollten die Deggendorfer die Partie gegen das Tabellenschlusslicht nicht als Selbstläufer sehen. Mit einer konzentrierten Leistung sollen auch im vierten Kräftemessen mit den Alligatoren die Punkte nach Deggendorf gehen. Spielbeginn in Höchstadt ist am Sonntag um 18 Uhr.