Knapp drei Wochen nach den beiden letzten Aufeinandertreffen zwischen dem Deggendorfer SC und den Eisbären Regensburg kreuzen beide Mannschaften zum Auftakt in die Meisterrunde erneut die Klingen.

Viele Emotionen boten die letzten beiden Spiele zwischen dem DSC und den Eisbären, sowohl auf dem Eis, als auch auf dem Rängen. So gewann das Team von Trainer Dave Allison am 20. Dezember mit 3:4 nach Penaltyschießen in der Regensburger Donau-Arena, ehe die Eisbären nur zwei Tage später die Punkte mit einem 2:4 Erfolg aus Deggendorf entführten. Nach dem Heimerfolg über die Starbulls Rosenheim am vergangenen Dienstag will der DSC nachlegen und auch die Eisbären auf heimischem Eis erlegen. Die Oberpfälzer zeigten zum Abschluss der Hauptrunde, dass auch sie anfällig in der Defensive sein können. Mit einer 4:8 Heimpleite gegen die Blue Devils Weiden beendeten die Regensburger die Hauptrunde auf dem vierten Tabellenplatz.

DSC-Coach Dave Allison dürfte im Duell mit den Eisbären auf den selben Kader wie gegen die Starbulls Rosenheim zurückgreifen können. Ob der Einsatz von Kyle Osterberg bereits am Freitag möglich ist, entscheidet sich kurzfristig. Verzichten muss er wohl auf Christoph Gawlik, der weiterhin angeschlagen fehlt.

Nachdem die letzte Partie zwischen beiden Teams restlos ausverkauft war, empfiehlt der Deggendorfer SC seinen Fans abermals den Vorverkauf zu nutzen. Zusätzlich muss der Verein darauf hinweisen, dass die Stadt Deggendorf zum 01.01.2020 aufgrund der baulichen Änderungen am Stadion im Sitzplatzbereich die Stadionkapazität dauerhaft von 2790 auf 2666 Plätze herabgesetzt hat.

Spielbeginn am Freitagabend in der Festung an der Trat ist um 20 Uhr. Diese Partie wird präsentiert von der Elab Elektroanlagenbau GmbH.

Den kompletten Spielplan der Meisterrunde gibt es jetzt auch für eure Geräte.

Apple:
webcal://www.dsc-eishockey.de/calendar/spielplan?feed=sp-ical

Outlook:
webcal://www.dsc-eishockey.de/calendar/spielplan?feed=sp-ical

Google (z.B. Android):
http://www.google.com/calendar/render…