Zwei Siege gegen zwei Spitzenteams gelangen dem Deggendorfer SC zuletzt auf heimischem Eis. Nachdem die Allison-Truppe gegen die Starbulls Rosenheim und den Eisbären Regensburg jeweils dreifach gepunktet hatten, soll im Heimspiel gegen den SC Riessersee der nächste Dreier her.

Mit viel Einsatz und Leidenschaft überzeugten die Deggendorfer Kufencracks in den vergangenen Spielen. Gegen den nächsten Gegner werden die Deggendorfer eine ähnlich couragierte Leistung brauchen, denn der SC Riessersee fand zuletzt sportlich immer besser in die Spur und konnte sich bis auf den vierten Tabellenplatz vorarbeiten. Das Team von Trainer George Kink konnte vier der letzten fünf Partien für sich entscheiden und ist damit so etwas wie das Team der Stunde in der Oberliga Süd. Generell sind die Garmischer in dieser Spielzeit so etwas wie die Könige der engen Spiele. Bereits 15 Mal musste der SCR in die Verlängerung oder ins Penaltyschießen.
Auch die bisherigen Aufeinandertreffen beider Mannschaften waren hart umkämpft. So behielt der Deggendorfer SC zu Beginn der Saison mit 6:5 nach Penaltyschießen die Oberhand in der Festung an der Trat, ehe man Ende November mit einem 0:2 Erfolg in Garmisch alle drei Punkte mitnahm.
Topscorer im Team von Trainer George Kink ist der Finne Eetu-Ville Arkiomaa mit 62 Punkten (19 Tore, 43 Assist) in 32 Spielen. Vor kurzem mussten die Garmischer noch einen personellen Rückschlag hinnehmen. Der kurz vor Weihnachten verpflichtete Benjamin Kronawitter fehlt dem SC Riessersee auf unbestimmte Zeit.

Währenddessen muss DSC-Coach Dave Allison am Wochenende auf Stürmer David Seidl verzichten. Seidl fehlt dem DSC krankheitsbedingt. Unter der Woche sind sowohl Christoph Gawlik, als auch Neuzugang Martin Kokes ins Training eingestiegen. Sollte alles planmäßig verlaufen, wird Kokes am Freitag erstmals für seine neuen Farben auflaufen. Bei Gawlik wird sich im Laufe der Woche entscheiden, ob ein Einsatz bereits sinnvoll ist.

Spielbeginn in der Festung an der Trat ist um 20 Uhr. Die Partie wird präsentiert von der AW Academy Germany.