Der Deggendorfer SC muss im ersten Saisonspiel die erste Niederlage hinnehmen. Gegen die Blue Devils Weiden ging die Mannschaft von Henry Thom am Sonntagabend mit 0:2 in doppelter Hinsicht leer aus.

Dabei begann die Partie aus Deggendorfer Sicht nicht schlecht. Mehrmals musste im ersten Abschnitt ein Weidener in die Kühlbox, jedoch konnte der DSC aus keiner Überzahlmöglichkeit Kapital schlagen. Auf der Gegenseite hielt man die Blue Devils die meiste Zeit auf Distanz, sodass es zwar mit einem 0:0 in die erste Pause ging, die Deggendorfer aber ein leichtes spielerisches Übergewicht hatten.

Im zweiten Abschnitt bot sich dann ein komplett gegenteiliges Bild. Die Blue Devils kamen mit mehr Elan aus der Kabine und setzten den DSC – auch bedingt durch einige Strafzeiten – mehrmals unter Druck. Als in der 38. Minute gerade eine solche Strafzeit ablief, brachten die Blue Devils den Puck gefährlich vor das Deggendorfer Tor und Dennis Palka hämmerte die Scheibe zum 0:1 unter die Latte. Mit diesem Spielstand ging es hinein in die zweite Pause.

Im Schlussabschnitt versuchte die Thom-Truppe zwar den Ausgleich zu erzwingen, doch ein ums andere Mal verzettelten sich die Deggendorfer mit teils zu komplizierten Angriffsversuchen selbst, sodass die Weidener mit einer energischen Abwehrleistung ein ums andere Mal dazwischen gingen. Kurz vor Spielende ging Deske zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Diese Maßnahme sollte jedoch keinen Erfolg haben. Im Gegenteil: Elf Sekunden vor Spielende traf Edgars Homjakovs ins verwaiste Deggendorfer Tor zum 0:2.

Damit starten die Deggendorfer mit einer Niederlage in die neue Saison und müssen bereits am kommenden Dienstag erneut ran. Dann geht es auswärts zu den Lindau Islanders. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. Die Partie wird wie gewohnt per SpradeTV übertragen.