Nur ein Spiel steht für den Deggendorfer SC am kommenden Wochenende in der Oberliga Süd an. Am Freitag reist das Team von Trainer Henry Thom auswärts zu den Blue Devils Weiden.
Beide Mannschaften trafen bereits am ersten Spieltag aufeinander. Die DSC-Cracks dürften an dieses Spiel jedoch keine guten Erinnerungen haben. Mit 0:2 gingen die Deggendorfer im ersten Heimspiel nicht nur punkt- sondern torlos aus dem Spiel. Seitdem zeigen sich bei beiden Teams Parallelen im Saisonverlauf. Die größte Parallele dürfte die fehlende Konstanz im Spiel beider Mannschaften sein. Speziell bei den Blue Devils Weiden wechseln sich gute Leistungen mit schwächeren Spielen regelmäßig ab. Deutlich bemerkbar machte sich das am vergangenen Wochenende, als das Team von Trainer Ken Latta freitags enttäuschend mit 3:1 in Höchstadt verlorn, am Sonntag jedoch einen souveränen Auswärtssieg (2:5) bei den Passau Black Hawks feierte.
Weidens Coach Ken Latta musste durch den DEL-Start noch zwei schmerzliche Abgänge hinnehmen. Neben Talent Adrian Klein wurde auch Nick Latta zurück nach Straubing beordert. Speziell Latta hatte mit elf Punkten (fünf Tore, sechs Vorlagen) erheblichen Anteil an der Torgefahr der Blue Devils. Dennoch haben die Oberpfälzer einige brandgefährliche Akteure in ihren Reihen. Mit Tomas Rubes (17 Punkte in elf Spielen), Edgars Homjakovs (13 Punkte in elf Spielen) und Dennis Palka (13 Punkte in elf Spielen) stehen dem Weidener Headcoach einige starke Stürmer zur Verfügung, die ihr Können bereits mehrfach in der Oberliga unter Beweis gestellt haben.
Des Weiteren wird Verteidiger Simon Franz den Deggendorfer SC wieder verlassen. Vor wenigen Wochen kam Franz, gemeinsam mit Niklas Pill und Daniel Schröpfer aus der Landshuter DNL-Mannschaft per Förderlizenz zum Deggendorfer SC. Nun steht fest, dass Franz den DSC nach kurzer Zeit wieder verlässt. Neben den Trainingseinheiten in der Oberligamannschaft kam er zu einem Einsatz im Deggendorfer Trikot. Der junge Verteidiger wird künftig für einen anderen Verein in der Oberliga Süd auflaufen.
Im Lager des Deggendorfer SC will man nach zuletzt zwei Siegen in Folge einen weiteren Schritt nach vorne machen und auswärts in der Oberpfalz Punkte holen. Spielbeginn in der Weidener Hans-Schröpf-Arena ist um 20 Uhr. Die Partie wird auf SpradeTV übertragen.