Der Deggendorfer SC gibt in Zusammenarbeit mit seinem Kooperationspartner, dem EV Landshut, eine weitere Kaderänderung bekannt. Ab sofort wird Torhüter Kristian Hufsky für den DSC mit einer Förderlizenz spielberechtigt sein. In den nächsten Wochen wird der Keeper fest in Deggendorf trainieren und die Spiele bestreiten.

Hufsky war vergangene Saison bei den Hannover Indians unter Vertrag und wurde prompt zum Rookie des Jahres in der Oberliga Nord. Durch seine starken Leistungen empfahl er sich für höhere Aufgaben und unterschrieb im Sommer beim EVL.

Nun bietet sich für den 21-jährigen Deutsch-Kanadier die Gelegenheit, beim Deggendorfer SC Spielpraxis zu sammeln, da DSC-Keeper Niklas Deske bis auf Weiteres aufgrund seiner Coronaerkrankung fehlen wird.

Für Stefan Liebergesell eine Lösung, die aufatmen lässt: „Wir haben auf diese Weise genügend Zeit und Niklas kann ohne Druck die Krankheit auskurieren. In der nächsten Zeit stehen viele Spiele in kurzer Zeit an, sodass wir auch Raphael Fössinger nicht überlasten dürfen. Jetzt können wir mit zwei starken Torhütern agieren. Ich möchte mich beim EV Landshut für die sehr gute Zusammenarbeit im Rahmen der Kooperation bedanken, die diese Lösung kurzfristig möglich gemacht hat.“