Der Deggendorfer SC und die Gesundheitskasse AOK bleiben auch in der laufenden Saison partnerschaftlich verbunden.

Für Stefan Liebergesell, Leiter Geschäftsstelle und Marketing, steht fest: „Diese Partnerschaft lebt auch über scheinbar kleine Gesten, die uns aber im alltäglichen Betrieb enorm weiterhelfen.“ So waren zuletzt Jürgen Beck und Uwe Eisenhut von der AOK Deggendorf zu Gast im Deggendorfer Eisstadion, um Handtücher für Kabine und Spielerbank an die Mannschaft zu übergeben. In Empfang genommen wurde die Unterstützung durch Angreifer Jure Sotlar, der selbstverständlich selbst bei der AOK krankenversichert ist.

„Seit Jahren stehen wir in Kooperation mit dem Deggendorfer SC. Wir werden auch in Zukunft der verlässliche Partner in Sachen Gesundheit sein“, verspricht AOK-Direktor Jürgen Beck.