Nach dem Derby ist vor dem Derby: Nach dem Ostbayern-Derby am vergangenen Sonntag mit den Eisbären Regensburg gastiert an diesem Sonntag um 18:45 Uhr mit den Passau Black Hawks der nächste Lokalrivale in der Festung an der Trat.

Bereits zweimal trafen beide Teams in der Vorbereitung im Rahmen des Donau-Pokals aufeinander. In beiden Fällen ging der Deggendorfer SC als Sieger hervor. Dennoch ist das Duell mit den Black Hawks kein Selbstläufer für die Mannschaft von Trainer Chris Heid. Im Heimspiel stellten die Passauer mit ihrer unangenehmen und laufstarken Spielweise den DSC das ein oder andere Mal vor Probleme – Dementsprechend knapp (Endstand 5:4) gestaltete sich auch das Ergebnis.

Im bisherigen Saisonverlauf gab es für die Black Hawks eine deutliche 6:1 Niederlage in Höchstadt, während man sich gegen den EC Peiting auf heimischem Eis einen Punkt erkämpfte und dem langjährigen Oberligisten erst im Penaltyschießen unterlag. Am torgefährlichsten zeigte sich bisher die erste Reihe der Passauer. Der Däne Anders Poulsen, Routinier Jeff Smith und dem Ex-Deggendorfer Niklas Pill bilden dabei ein Trio, das bereits bewies, dass es den Gegner unter Druck setzen kann.

Nichtsdestotrotz visiert der Deggendorfer SC nach zwei Heimsiegen in Folge ganz klar einen Dreier gegen den niederbayerischen Konkurrenten an. Verzichten muss Trainer Chris Heid dabei weiterhin auf Kontingentspieler Liam Blackburn, der das Wochenende verletzt fehlen wird. Weitere Untersuchungen sollen klären, wie lange der Kanadier dem DSC fehlen wird.

Spielbeginn am Sonntagabend ist um 18:45 Uhr. Wie schon am vergangenen Wochenende gilt auch am Sonntag im Deggendorfer Eissportstadion die 3G-Plus-Regel. Zum Einlass ist demnach ein Nachweis über eine vollständige Corona-Impfung, eine überstandene Corona-Infektion oder ein aktuell gültiger PCR-Test nötig. Im Stadion gelten dann weder Abstandsregeln, noch Maskenpflicht oder Alkoholverbot. Schüler mit einem gültigen Schülerausweis und regelmäßiger Testung benötigen keinen PCR-Test. Tickets müssen personalisiert werden und können deshalb ausschließlich online erworben werden. Es gibt keine Abendkasse. Selbstverständlich wird die Partie des DSC auf Sprade-TV übertragen.

Das erste Donau-Derby der Saison wird präsentiert der Kaffeerösterei Basilius.