Am Sonntag, den 31.10.2021, sind ab 18:45 Uhr die Starbulls aus Rosenheim zu Gast in der Festung an der Trat. Für den Deggendorfer SC wird es, genauso wie für die Gäste darum gehen, die Niederlagen vom Freitag auszugleichen und doch noch Punkte an diesem Wochenende einzusammeln.

Der Tabellendritte gilt trotz der jüngsten 3:5-Heimniederlage gegen die Memmingen Indians als einer der Topfavoriten der Liga und um den Aufstieg. Groß ist die Dichte im Kader von Ex-DSC-Coach John Sicinski. Edfelder, Brandl, Höller, Vollmayer, Tölzer, Schmidpeter, Draxinger und Mechel sind Namen im deutschen Eishockey und in der Oberliga Süd, die für Topqualität sprechen. Dazu noch die beiden ehemaligen Deggendorfer Curtis Leinweber und Aaron Reinig und der inzwischen nicht mehr unter das Ausländerkontingent fallende Brad Snetsinger sorgen dafür, dass der Rosenheimer Kader für geballte Offensivkraft steht. Zuletzt wurde mit Zack Phillips ein weiterer Kanadier für den Angriff verpflichtet. Beim 29-Jährigen handelt es sich immerhin um einen Erstrunden-Draftpick von NHL-Club Minnesota Wild. In seinen ersten drei Spielen für die Oberbayern gelangen dem Neuzugang ein Tor und eine Vorlage.

Beim Deggendorfer SC soll Wiedergutmachung für den Auftritt in Peiting geleistet werden. Nach den Worten von Coach Chris Heid sollte es vor allem darum gehen, die kompletten 60 Minuten Eishockey zu spielen. Nicht mithelfen können in diesem Spiel auf Seiten des DSC die nach wie vor verletzten Liam Blackburn, René Röthke und Nicolas Sauer.

Nachdem beide Teams an diesem Halloweenabend versuchen dürften, das Null-Punkte-Wochenende-Gespenst zu vertreiben, dürfen sich die Fans auf eine spannende Partie freuen. Es gilt in der Deggendorfer Eissporthalle nach wie vor die 3G+-Regelung. Tickets können ausschließlich online erworben werden. Selbstverständlich wird die Begegnung wieder live auf Sprade-TV übertragen.