Der neue Mann an der Bande des Deggendorfer SC ist Jiri Ehrenberger. Der 66-Jährige soll den DSC wieder auf Kurs bringen und das Potenzial der Mannschaft endlich wecken.

Für Ehrenberger schließt sich damit auch ein Kreis. In Deggendorf hatte der Deutsch-Tscheche im Jahr 1993 seine Trainerkarriere gestartet und die Niederbayern 3 Spielzeiten lang gecoacht. Jetzt kehrt er zu diesem Verein zurück, wobei er seinen Wohnort über alle Jahre in Niederbayern behalten hatte. Dazwischen liegt eine langjährige Karriere, die ihn als sportlichen Leiter und Trainer in die Beletage des deutschen Eishockeys führte. Mit seiner Arbeit in Regensburg, Nürnberg, Crimmitschau, Krefeld, Landshut, Ingolstadt und Ravensburg hat sich Ehrenberger in Eishockeykreisen einen sehr guten Namen gemacht.

Von früheren Stationen kennt der neue Trainer des DSC bereits einige Spieler seiner neuen Mannschaft, wie Ondrej Pozivil aus Ravensburg und natürlich Timo und Thomas Pielmeier, sowie Thomas Greilinger aus seiner Zeit als Sportdirektor in Ingolstadt.

Eine ausführliche Vorstellung des neuen Trainers folgt am kommenden Wochenende über die Social-Media-Kanäle des DSC. Ab der kommenden Woche wird Ehrenberger dann mit der Mannschaft auf dem Eis stehen und das Team auf die anstehenden schweren Aufgaben gegen die Eisbären Regensburg und die Blue Devils Weiden vorbereiten.