Am kommenden Freitagabend kommt es zum zweiten Ostbayernderby der noch jungen Saison: Wie bereits am ersten Wochenende gastieren in der Festung an der Trat um 20 Uhr die Eisbären Regensburg.

Am zweiten Spieltag setzte sich der Deggendorfer SC in einer hitzigen und intensiven Partie mit 4:2 durch. Entscheidend damals: Die Specialteams. Mit insgesamt drei Powerplaytreffern und keinem Gegentor bei eigener Unterzahl entschieden die Deggendorfer die Partie für sich.

Allerdings hätten die folgenden Wochen für beide Teams kaum unterschiedlicher sein können. Während die Eisbären Regensburg nur zwei Niederlagen in den letzten acht Partien hinnehmen mussten, setzte bei dem DSC früh in der Saison eine Abwärtsspirale ein, die letzten Endes zur Verpflichtung von Trainer Jiri Ehrenberger führte.

Der Deggendorfer Neu-Trainer stand diese Woche mit seinem Team erstmals auf dem Eis in der Festung an der Trat. Durch laufintensives Spiel mit viel Einsatz will er den Deggendorfer SC wieder zurück zu alter Stärke führen.

Mit den drittplatzierten Eisbären Regensburg wartet auf den 66-jährigen Headcoach und sein Team gleich zu Beginn ein richtig dicker Brocken. Jedoch kann Ehrenberger aller Voraussicht nach auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Einzig hinter dem Einsatz von Liam Blackburn steht ein Fragezeichen. Der Kanadier trainert bereits wieder voll mit, ob es aber für einen Spieleinsatz bereits reicht, wird sich kurzfristig entscheiden.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss der Deggendorfer SC in Absprache mit dem Landratsamt Deggendorf seine Regeln für die Heimspiele anpassen. Zukünftig gilt zwar weiterhin die 2G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte und Genesene). Neu ist jedoch, dass im Stadion und davor im Bereich der Einlässe und Kontrollstationen verpflichtend eine FFP2-Maske (medizinische Masken sind nicht ausreichend!) getragen werden müssen. Nur in den kurzen Phasen des Verzehrs von Speisen und Getränken darf die Maske abgenommen werden und muss im Anschluss wieder vorschriftsmäßig über Nase und Mundbereich getragen werden. Der Ausschank von Alkohol wurde dem DSC durch die Behörden ausdrücklich genehmigt.

Spielbeginn am Freitagabend ist um 20 Uhr. Die Partie wird wie gewohnt auf SpradeTV übertragen.