Nachdem das Derby gegen die Eisbären Regensburg am Freitag coronabedingt abgesagt wurde, reist der Deggendorfer SC am Sonntag auswärts zu den Blue Devils Weiden, wo die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger um 18:30 Uhr auf den aktuellen Tabellenführer trifft.

Die Oberpfälzer erlebten einen echten Start nach Maß in die neue Oberligasaison. Mit 29 Punkten nach elf Spielen stehen sie aktuell auf dem ersten Tabellenplatz. Nur eine Niederlage nach Penaltyschießen musste die Mannschaft von Neu-Trainer Sebastian Buchwieser in dieser Saison erst schlucken.

Nach vielen Jahren der Stagnation und Unzufriedenheit gelang den Blue Devils – gemeinsam mit dem neuen Hauptgesellschafter, der Ziegler Group – im Sommer einige hochkarätige Neuzugänge an Land zu ziehen. Der prominenteste Zugang dürfte wohl der Sohn des aktuellen sportlichen Leiters, Nick Latta sein. Der 28-jährige Allrounder wechselte nach langen Jahren in der DEL zu den Oberpfälzern in die Oberliga und soll eine tragenede Rolle einnehmen. Weitere prominente Neuzugänge sind Stürmer Chad Bassen, der ebenfalls lange Jahre in der DEL aktiv war und Torhüter Jaroslav Hübl, der zuletzt beim EV Landshut unter Vertrag stand. Ein Wiedersehen gibt es ebenfalls mit Elia Ostwald. Der Ex-Deggendorfer ist mit zehn Scorerpunkten (zwei Tore, acht Assist) nach elf Spielen aktuell punktbester Verteidiger der Blue Devils.

Für den Deggendorfer SC gilt es, sich von der kurzfristigen Spielabsage am Freitag nicht aus dem Rhythmus bringen zu lassen und die von Neu-Trainer Jiri Ehrenberger gegebenen Anweisungen umzusetzen, um gegen die heimstarken Blue Devils punkten zu können.

Spielbeginn am Sonntagabend ist um 18:30 Uhr. Die Partie wird auf SpradeTV übertragen.