Zum zweiten Mal in nur fünf Tagen treffen in der Festung an der Trat am Sonntagabend um 18:45 Uhr der Deggendorfer SC und die Passau Black Hawks aufeinander.

Beim Duell beider Teams am Mittwochabend setzte sich der DSC am Ende klar mit 1:4 durch und brachte alle drei Punkte mit nach Deggendorf. Während die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger am Freitag in Memmingen punktlos blieb, so feierten die Black Hawks ein Erfolgsergelebnis. Mit 2:1 setzte sich die Kreuzer-Truppe gegen den SC Riessersee durch.

Beflügelt dürfte die Passauer dabei auch die Rückkehr von Marcel Pfänder haben. Der Ex-Deggendorfer fehlte im letzten Derby aufgrund eines Magen-Darm-Infekts, kehrte aber im Spiel gegen die Garmischer bereits wieder zurück aufs Eis. Pfänder gab zudem auch gleich die Vorlage zum Siegtreffer von Sergej Janzen in der 56. Spielminute. Zudem stellten die Verantwortlichen mit Daniel Willaschek einen Rückkehrer vor. Der 42-Jährige hatte vor dieser Saison seine Karriere eigentlich bereits beendet, soll aber nun der jungen Black Hawks Mannschaft noch einmal Stabilität verleihen.

Auf Seiten des DSC sind die Verhältnisse klar. Der dritte Derbysieg in dieser Saison soll eingefahren werden und alle Punkte in Deggendorf bleiben. Verzichten muss DSC-Coach weiterhin auf Verteidiger Silvan Heiß. Neuzugang Cheyne Matheson wird ebenfalls erst zum kommenden Wochenende seine Spielberechtigung erhalten.

Spielbeginn am Sonntagabend ist um 18:45 Uhr. Die Partie wird auf SpradeTV übertragen.

Das Derby gegen die Passau Black Hawks wird präsentiert vom Cafe Floh.