Der Deggendorfer Schlittschuhclub e.V. lädt am Dienstag, den 30.07.24 um 19:00 Uhr im Niederalteicher Hof, Marktplatz 10, 94491 Hengersberg zur Mitgliederversammlung 2023 und 2024.

Die Tagesordnung für die rückwirkende Versammlung von 2023 sieht wie folgt aus:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Überprüfung der Anwesenheit + Beschlussfähigkeit

3. Genehmigung der Tagesordnung

4. Jahresbericht der Vorstandschaft und Spartenleiter

5. Kassenbericht

6. Kassenprüfungsbericht der Kassenprüfer

7. Entlastung der Vorstandschaft

8. Wünsche und Anträge

9. Sonstiges

Für die Versammlung des Jahres 2024 wurde folgende Tagesordnung festgelegt:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Überprüfung der Anwesenheit + Beschlussfähigkeit

3. Genehmigung der Tagesordnung

4. Jahresbericht der Vorstandschaft und Spartenleiter

5. Kassenbericht

6. Kassenprüfungsbericht der Kassenprüfer

7. Entlastung der Vorstandschaft

8. Abstimmung Anpassung Mitgliedsbeitrag

9. Abstimmung Satzungsänderung

10. Wünsche und Anträge

11. Sonstiges

Die gesamte Vorstandschaft freut sich auf Euer zahlreiches Kommen zu diesem wichtigen Termin!

Die 1. Berufs- und Ausbildungsmesse erfreute sich am vergangenen Samstag im Deggendorfer Eisstadion an einem starken Besucherandrang. Rund 800 Interessierte trugen zu einem tollen Messetag bei. Spannende Vorträge in der Knights Sportsbar und beeindruckende Stände von großartigen Arbeitgebern aus der Region haben die Teilnehmer durchweg begeistert. Sowohl Berufseinsteiger als auch etablierte Arbeitskräfte, die auf der Suche nach neuen Herausforderungen waren, gingen bestens informiert und zufrieden nach Hause.

Diese Veranstaltung ist ein hervorragender Indikator dafür, was der DSC mit seinem starken Partnernetzwerk auf die Beine stellen kann. Es zeigt sich, dass es sich nicht nur im Winter lohnt, ein Teil dieses Netzwerks zu sein.

Aufgrund der starken Besucherfrequenz wird dieses Event definitiv wiederholt werden. Die gesamte Organisation bedankt sich bei sämtlichen Partnern und vor allem den Besuchern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!

Auch am heutigen Mittwoch möchten wir Euch weitere Partner vorstellen, welche kommenden Samstag in unserer Festung an der Trat Werbung für Ihre Berufe machen und auf reges Interesse aus dem DSC-Fan-Lager hoffen:

  • Asklepios Klinik Schaufling
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Bayerisches Rotes Kreuz
  • Haustechnik Niemeier
  • Asklepios Klinik St. Wolfgang Bad Griesbach
  • Autohaus Griesbeck
  • Gesundheitseinrichtungen Bezirksklinikum Mainkofen
  • Südluft Plattling
  • Sparkasse Deggendorf
  • Collectia Deggendorf

Weiter geht es bereits am morgigen Donnerstag mit den nächsten Ausstellern für die Veranstaltung, die Euer Berufsleben nachhaltig verändern könnte!

Nachdem am vergangenen Wochende mit Kevin Lengle die nächste Personalie für die neue Saison geklärt wurde, geht es am heutigen Dienstag mit Geburtstagskind Valentin Lehner weiter. Der groß gewachsene Goalie bildet zusammen mit Timo Pielmeier und Raphael Fössinger das Torhüter-Trio der Niederbayern.

Nachdem „Valle“ zur Saison 2022/2023 vom EHC Straubing zum DSC wechselte, spielte er dort größtenteils in der U17-Mannschaft. In der Saison 2023/2024 stand der seit heute Volljährige dann regelmäßig bei der U20-Mannschaft zwischen den Pfosten, wo er mit seinen Teamkameraden am Ende den Aufstieg in die DNL2 feiern konnte.

Auch in der kommenden Spielzeit soll Valentin von der Erfahrung von Timo Pielmeier und Raphael Fössinger profitieren und den nächsten Schritt in Richtung Senioren-Eishockey machen. 

Der aktuelle Kader des Deggendorfer SC für die Saison 2024/25:

Tor: Timo Pielmeier, Raphael Fössinger, Valentin Lehner

Abwehr: Silvan Heiß, Ondrej Pozivil, Marcel Pfänder, Alex Grossrubatscher, Tomas Gulda, Benedikt Schopper, Kevin Lengle

Angriff: Thomas Pielmeier, Leon Draser, Marco Baßler, Petr Stloukal, David Stach, Niklas Pill, Andreé Hult, Curtis Leinweber, Jaroslav Hafenrichter, Antonin Dusek, Julian Elsberger, Johannes Schmid, Thomas Greilinger, Lukas Miculka

Gestern haben wir Euch ja bereits einen ersten Vorgeschmack auf DAS Event in punkto Berufsleben gegeben. 

Weiter geht es heute mit dem zweiten Pool an Ausstellern, welche interessante Berufe und Karrieremöglichkeiten bieten. Unterstützen werden die Messe folgende Partner:

  • Stadtwerke Deggendorf
  • Liebherr
  • Karl Bau
  • AOK
  • Erl Bau
  • Klinik und Hotel St. Wolfgang Bad Griesbach
  • Tempton
  • Globus Plattling
  • Bayrische Landespolizei
  • Bundeswehr

Erneut können wir nur darauf hinweisen, dran zu bleiben um keine wichtigen Infos zu verpassen – stay tuned!

Wie gestern bereits angeteasert, wollen wir Euch auf unseren Social-Media-Kanälen diese Woche auf dem laufenden halten, wer auf der Messe vertreten sein wird und was als Rahmenprogramm geboten wird.

Den Anfang machen wir mit dem ersten Pool an Ausstellern. Folgende Partner informieren im Eisstadion über Ihre Aufgaben und Berufe:

  • Beschriftungen Meier
  • Nerlich & Lesser
  • Hefele
  • Finecom
  • BKW/IFB Eigenschenk
  • Spedition Semmer
  • MEGATECH
  • Bundespolizei
  • Donau-Isar-Klinikum Deggendorf
  • Alfred Angerer Nutzfahrzeuge

Die nächsten Infos folgen im Laufe der Woche – dranbleiben lohnt sich also!

Zum bereits dritten Mal findet im Rahmen der Vorbereitung, diesmal auf die Saison 2024/2025, in Deggendorf der Niemeier Haustechnik-Cup statt. Gemeinsam mit der Familie Niemeier ins Leben gerufen, war das Turnier in der Vergangenheit immer gut besucht und markierte für die DSC-Anhänger den Start in eine neue Eiszeit. Ähnlich zu den vergangenen Jahren wird das Turnier, welches am 31.08.2024 und 01.09.2024 stattfinden wird, wieder von einem vollgepackten Rahmenprogramm umfasst:

– Autogrammstunde der kompletten DSC-Mannschaft

– Kulinarische Verpflegung

– Niemeier-Popcornstand

– Barbetrieb

– Torwandschießen

Weitere Highlights werden im Laufe des Sommers bekannt gegeben

Natürlich geht es auch auf dem Eis wieder heiß her. Teilnehmen werden an diesem Turnier wieder der Titelverteidiger aus der DEL2, die Selber Wölfe. Auch unser letztjähriger Playoff-Gegner aus der Oberliga-Nord, die Hammer Eisbären, geben sich die Ehre. Als viertes Team geht mit Slavia Prag ein tschechisches Traditionsteam aus der zweiten Liga erstmals an den Start. Die Spielpaarungen sehen wie folgt aus:

31.08.2024 Deggendorfer SC – Slavia Prag

31.08.2024 Selber Wölfe – Hammer Eisbären

01.09.2024 Spiel um Platz 3 oder Finale (je nach DSC-Beteiligung)

01.09.2024 Spiel um Platz 3 oder Finale (je nach DSC-Beteiligung) Der DSC bestreitet in jedem Fall am Sonntag das Abendspiel.

DSC-Prokurist Stefan Liebergesell freut sich, dass das Turnier auch in diesem Sommer wieder stattfindet: „Gemeinsam mit unserem Partner Niemeier Haustechnik ist es uns hier gelungen, eine Konstante im Vorbereitungsprogramm unserer Oberliga-Mannschaft zu schaffen. Wenn man sich die Frequenz der letzten Jahre anschaut und auch welche Teams in den letzten Jahren daran teilgenommen haben, können wir hier sicher von einem vollen Erfolg für den Standort sprechen. Ich für meinen Teil freue mich brutal, dass wir das Turnier wieder auf die Beine stellen konnten und ich hoffe, unseren Fans geht es genauso!“

Ein weiterer Schritt zur Komplettierung des Kaders ist getan. Auch der flexibel einsetzbare Stürmer mit der Nummer 19 bleibt uns in der Saison 2024/2025 erhalten. Auf dem Höhepunkt seiner Form fiel Lukas Mitte November 2023 im Derby gegen die Passau Blackhawks aus. Erst im Laufe weiterer Untersuchungen stellte sich heraus, dass diese Verletzung für ihn das Saisonende bedeuten sollte.

Sieht man sich seine Statistik an, schmerzt der Ausfall umso mehr. In 14 Partien konnte er acht Tore und 12 Vorlagen sammeln.

Unser Sportlicher Leiter, Thomas Greilinger, ist froh, dass auch der Reihenkollege von Petr Stloukal und Antonin Dusek ab August wieder für den DSC stürmt: „Für uns war es unfassbar unglücklich, dass Luki letzte Saison verletzungsbedingt kaum zum Einsatz kam. Wir gehen allerdings davon aus, dass die Verletzung zum Start der neuen Saison komplett ausgeheilt ist und er da weitermachen kann, wo er letzte Saison aufgehört hat. Da er sowohl als Winger als auch als Center eingesetzt werden kann, ist er für uns ein extrem wichtiger Spieler und wir sind froh, dass er mit Stlouki und Toni weiterhin für Furore sorgen wird.“

Der aktuelle Kader des Deggendorfer SC für die Saison 2024/25:

Tor: Timo Pielmeier, Raphael Fössinger

Abwehr: Silvan Heiß, Ondrej Pozivil, Marcel Pfänder, Alex Grossrubatscher, Tomas Gulda, Benedikt Schopper

Angriff: Thomas Pielmeier, Leon Draser, Marco Baßler, Petr Stloukal, David Stach, Niklas Pill, Andreé Hult, Curtis Leinweber, Jaroslav Hafenrichter, Antonin Dusek, Julian Elsberger, Johannes Schmid, Thomas Greilinger, Lukas Miculka

Auch in der kommenden Saison 2024/2025 kann Jiri Ehrenberger auf unseren – weiterhin spielenden – Sportlichen Leiter Thomas Greilinger zurückgreifen. Der Sturm-Routinier hängt eine weitere Saison in der Festung an der Trat dran.

Vor der vergangenen Saison stellte Greilinger die These auf, dass die Saison 2023/2024 „zu 90 % seine letzte sein würde“. Im Laufe der Spielzeit beantwortete der Sportliche Leiter des DSC Nachfragen zu seiner spielerischen Zukunft noch mit einem verschmitzten Lächeln und einem „Schau ma moi!“. Man müsse sehen, wie sein Körper auf die lange und kräftezehrende Saison reagiere und ob er schmerzfrei spielen könne, so der mittlerweile 42-jährige. Lediglich drei Partien verpasste Greilinger in der Hauptrunde, in insgesamt 55 Partien inklusive der Playoffs konnte der Flügelstürmer 65 Torbeteiligungen verbuchen und musste sich damit nur hinter Import-Stürmer Carter Popoff in der internen Scorerwertung einreihen. Nun haben die verbleibenden 10 % doch überwogen!

„Ich habe nach wie vor Spaß am Eishockey. Für mich war immer ausschlaggebend, dass ich verletzungsfrei bleibe. Das hat vergangene Saison gut geklappt und auch meine persönliche Punkteausbeute war nicht so schlecht. Daher habe ich mich entschieden, die Schlittschuhe noch nicht an den Nagel zu hängen“ erklärt Greilinger seine Entscheidung.

Der aktuelle Kader des Deggendorfer SC für die Saison 2024/25:

Tor: Timo Pielmeier, Raphael Fössinger

Abwehr: Silvan Heiß, Ondrej Pozivil, Marcel Pfänder, Alex Grossrubatscher, Tomas Gulda, Benedikt Schopper

Angriff: Thomas Pielmeier, Leon Draser, Marco Baßler, Petr Stloukal, David Stach, Niklas Pill, Andreé Hult, Curtis Leinweber, Jaroslav Hafenrichter, Antonin Dusek, Julian Elsberger, Johannes Schmid, Thomas Greilinger