Eine Komplettausstattung mit Kissen und Nackenhörnchen hat die Oberligamannschaft des Deggendorfer SC von sleep – die Traumfabrik spendiert bekommen. So werden die Busfahrten zukünftig deutlich entspannter und die Spieler ausgeruhter bei den Auswärtsspielen ankommen.

sleep – die Traumfabrik ist ein Bettenstudio aus Vilshofen, das den Deggendorfer SC bereits länger als Sponsor zur Seite steht und jetzt auch ganz praktische Unterstützung zur Hand hatte: Mit individuell für jeden Spieler angepassten Kissen und Nackenhörnchen wurde jetzt das gesamte Team inkl. Trainer und Betreuer ausgestattet. Daniel und Christina Eckert ließen es sich dabei nicht nehmen, die Kissen persönlich an die Mannschaft zu übergeben.
Das Bettenhaus sleep – die Traumfabrik setzt auf eine atemberaubende Auswahl, erfahrene Fachberater mit fundiertem Know-How und bietet in Vilshofen echten Premium-Service rund um das beste Schlaferlebnis für seine Kunden. Mit hochwertigen Markenprodukten ist man der Experte für die richtige Schlafergonomie und gesunden Schlaf.

Für Prokurist Stefan Liebergesell ist die Zusammenarbeit mit sleep – die Traumfabrik ein sehr gutes Beispiel für eine gelebte Partnerschaft: „Es ist toll, dass wir auf eine solche Weise von einem Partner über das normale Sportsponsoring hinaus unterstützt werden. Herzlichen Dank an Daniel und Christina Eckert!“

Die brandneuen Trikots für die Saison 2022/23 kannst du ab sofort im Onlineshop des Deggendorfer SC unter https://www.merchandising-onlineshop.com/deggendorfer-sc/fur-fans/trikots.html bestellen. Für alle Schnellentschlossenen gibt es einen besonderen Rabatt: Die ersten 100 Bestellungen gehen mit einer satten Ersparnis von 20% an die echten Fans!

Wer ein original Pre-Season-Trikot (Gameworn!) ersteigern will, kann sein Gebot ab sofort bis spätestens Samstag, 01.10.2022 unter https://www.ebay.de/usr/dsc1953 und sich eines der schicken Vorbereitungstrikots sichern.

Auch in der kommenden Saison bleibt die AOK Gesundheitskasse mit ihrer Niederlassung in Deggendorf ein Gesundheitspartner des Deggendorfer SC.

Wie bereits in den vergangenen Jahren bleibt die Zusammenarbeit zwischen dem DSC und der AOK Bayerwald-Deggendorf bestehen. Darüber freut sich auch Prokurist Stefan Liebergesell: „Es ist eine inzwischen eingespielte Zusammenarbeit und ich möchte mich an der Stelle im Namen der Oberligamannschaft und der U20 bei Uwe Eisenhut und Vertriebsteamleiter Florian Muhr bedanken, dass die AOK wie in den letzten Jahren beide Teams mit neuen Handtüchern und Trinkflaschen ausgestattet hat und uns immer wieder mit Rat und Tat zur Seite steht.“

Kurz vor dem Saisonstart konnte der Deggendorfer SC seine Sponsoren bei einem Get-Together in den Räumlichkeiten von Reps Pools in Auerbach begrüßen.

Erstmals der Öffentlichkeit wurden dabei das neue DSC-Hauptrundentrikot vorgestellt. Curtis Leinweber und Thomas Pielmeier agierten dabei als Models und präsentierten sowohl Heim- als auch Auswärtstrikot für die Saison 2022/23.

Ein Gastvortrag durch Joel C. Nagel von der Firma HAMMingBird zum Thema Cyber Security rundete den offiziellen Teil ab, so dass genügend Zeit blieb, um in lockerer Atmosphäre ausführlich zu netzwerken und das vorzügliche Catering durch den DSC-Gastropartner DANT! und Gotthard Hengersberg zu genießen.

„Eine tolle Location für ein solches Event. Die Ausstellungsräume und die Poollandschaft bei Reps Pools in Auerbach war ein hervorragender Rahmen für dieses Event. Herzlichen Dank an die Familie Reps, dass wir zu Gast sein durften“, so Prokurist Stefan Liebergesell nach der Veranstaltung.

Im Rahmen des Sponsorentreffens bei Reps Pools in Auerbach hat der DSC auch die neuen Trikots für die Saison 2022/23 vorgestellt.

Der Deggendorfer SC freut sich über einen neuen Silberpartner. Mit der MEGATECH communication GmbH aus Schöllnach wurde eine mehrjährige Zusammenarbeit vereinbart.

Das familiengeführte Unternehmen ist ein Dienstleister in den Bereichen IT, Kommunikationstechnik und Pro A/V tätig. Genauso bodenständig wie der Standort in Schöllnach ist die Philosophie: Seit über 25 Jahren profitieren Kunden von einer Beratung und Serviceleistungen auf Augenhöhe.

Präsentieren wird sich MEGATECH in bislang einmaliger Weise im Deggendorfer Eisstadion auf den sogenannten Kickleisten. Das ist der Schutzbereich an der Bande knapp Oberhalb der Eisfläche. Also genau dort, wohin die Blicke der Eishockeyfans schon bald wieder auf den schnellsten Mannschaftssport der Welt gerichtet sein werden. Die Silberpartnerschaft umfasst allerdings noch weitere Bereiche der Zusammenarbeit, wie einen großflächigen Werbebanner in der Festung an der Trat.

„In unserer Liga ist die Vermarktung der Kickleiste einmalig und eine unglaublich wertvolle Werbefläche für unseren neuen Partner. Dass wir mit MEGATECH einen solch tollen Partner mit hoher Reputation gewonnen haben, rundet dieses tolle Engagement perfekt ab“, so Stefan Liebergesell. Megatech-Geschäftsführer Rigobert Kühn drückt dem DSC ab sofort noch fester die Daumen: „Die Heimspiele des DSC habe ich immer schon gerne live im Stadion als Fan verfolgt. Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, den DSC nun auch als Silber-Partner mit einer für uns perfekten Werbefläche zu unterstützen. Wir hoffen, der MEGATECH Banner und unsere Kickleiste bringen dem DSC in der kommenden Saison viel Glück!“

Das lange Warten hat endlich ein Ende! Am kommenden Samstag startet der Deggendorfer SC mit zwei Testspielen in Österreich in die Testspielphase zur Vorbereitung auf die neue Oberliga Süd Saison.

In den Duellen mit den Zeller Eisbären und den Kitzbühler Adlern und auch im restlichen Vorbereitungsprogramm wird die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger in eigens dafür angefertigten Vorberereitungstrikots auflaufen.

Nach dem Doppelwochenende dürften die Deggendorfer Kufencracks bestens gerüstet sein für den Niemeier-Haustechnik-Cup, der in der darauffolgenden Woche mit Sicherheit das Highlight der diesjährigen Vorbereitungsphase wird.

In den letzten von Corona geprägten Spielzeiten hatten die Käufer von Dauerkarten oft nicht die Vorteile, die ein solches Ticket im Normalfall mit sich bringt. Individuell gesehen, waren die Saisonkarten oft sogar im Nachgang wirtschaftlich gesehen ein Verlust für die Käufer. Trotzdem unterstützen auch in der anstehenden Saison, wieder zahlreiche treue Dauerkartenkäufer den Deggendorfer SC in ganz besonderer Weise. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Krisen, Inflation und Unsicherheit, was die Rahmenbedingungen in der neuen Saison angeht, halten wir dies nicht für selbstverständlich. Der Verein erzielt mit dem Verkauf der Saisontickets enorm wichtige Einnahmen in der ansonsten wirtschaftlich für einen Eishockeyverein schwierigen Sommerpause.

Wir als Verantwortliche des Deggendorfer SC versuchen unser Möglichstes, die Wertschätzung für diese Unterstützung, gegenüber den Dauerkartenkäufern zu zeigen. Uns ist bewusst, dass dies oft nur kleine Gesten sind, aber auch diese sind uns wichtig.

Erstaunt haben wir feststellen müssen, dass es für einige unserer Fans nicht nachvollziehbar ist, dass sich der Verein bei der Gruppe der Dauerkartenbesitzer in Form eines exklusiven Showtrainings mit Meet & Greet bedanken will, ohne damit all jene Fans zu vergessen, die aus den unterschiedlichsten Gründen keine Saisonkarte kaufen können oder wollen. Selbstverständlich sind nach wie vor ALLE Trainingseinheiten des DSC frei zugänglich und jeder Fan hätte spätestens nur einen Tag später das Training besuchen können.

Umso überraschender ist das Verhalten einiger Fans auch vor dem Hintergrund, dass es von Seiten der Dauerkarteninhaber niemals negatives Verhalten bei Aktionen gab, die ausschließlich Einzelticketkäufer bevorzugt hatten, wie verbilligte Tickets zum „Girls-Day“ oder „Bring-A-Friend“.

Reagieren wollen wir an dieser Stelle aber im Sinne unserer Spieler, Trainer und Mitarbeiter, die in den letzten Tagen von verschiedensten Personen aufgrund dieser gutgemeinten Dankeschönaktion persönlich angegriffen wurden. Wir müssen an der Stelle eingreifen, um uns zu schützen und die Atmosphäre zu entspannen.

Deshalb werden wir das Showtraining am Montag ab 18:30 Uhr für alle zugänglich machen. Das Meet & Greet wird allerdings im VIP-Raum stattfinden, wo ausschließlich die Käufer von Dauerkarten Zutritt erhalten werden. Wir hoffen, dass dies einen für alle annehmbarer Kompromiss darstellt, denn zu keiner einzigen Sekunde sollte jemand benachteiligt werden oder gar ausgeschlossen werden.

Nach schweißtreibenden Trainingseinheiten auf dem Eis in Straubing, traf sich die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger zum Mittagessen im REUMANNs GENUSSWERK im Seethaler. Die Mannschaft bedankt sich bei Wirt und langjährigen Gönner des DSC Michael Reumann für die Einladung und das wie immer leckere Essen.

Nach diesem krönenden Abschluss geht das Team in der kommenden Woche bestens gestärkt auf das heimische Eis in Deggendorf.